Shalimar  von Ryman Rebecca



Kurzbeschreibung

Emma ist eine Intellektuelle im ausgehenden 19.Jahrhundert und lebt mit ihrer kranken Mutter und ihrem jüngeren Bruder im von England kolonialisierten Indien in Delhi. Da der Vater bei einer Expedition ums Leben gekommen ist, hat die Familie Schwierigkeiten ihr Auskommen zu sichern. Emma, für die englische Gesellschaft eher eine alte Jungfer besticht durch eine sehr offene, intelligente aber auch etwas spröde Art. Da sie nicht sonderlich hübsch scheint, zu gross ist und keinen großen Wert auf ihr Äusseres legt befürchtet ihre Mutter, sie könne ihre Tochter nicht standesgemäß in der englischen Gesellschaft verheiraten.Emma wiederum hat kein gesteigertes Interesse (völlig untypisch für die damalige Zeit) daran zu heiraten und wünscht sich mehr die wissenschaftliche Arbeit ihres Vaters weiterzuführen. Dann taucht ein Fremder in der englischen Gesellschaft auf, der charmant ist, reich ,noch dazu unerhört gut aussieht und Junggeselle ist. Natürlich umschwärmen in alle unverheirateten Frauen und deren Mütter wie die Motten das Licht.Er jedoch scheint sich nur für Emma zu interessieren.

Nach oben