Medea und ihre Kinder  von Ulitzkaja Ljudmila

 

Kurzbeschreibung

Es ist kein Roman der durchgehend eine Geschichte erzählt.Medea ist zwar die Hauptperson,dennoch hat man lange das Gefühl sie nicht richtig zu kennen.Es werden viele Geschichten mit häufigen Zeitsprüngen von vielen verschiedenen Menschen erzählt.Diese Erzählungen gehen so tief und werden so detailliert dargestellt,dass man sehr langsam lesen muss und aufpassen muss,dass einem dabei nicht die eigenen Gedanken abschweifen. Trotzdem legt man das Buch nicht ganz weg,weil einen die Menschen auf irgendeine Weise interessieren.