Laubsturm  von Márquez Gabriel García

Kurzbeschreibung

Gabriel García Márquez schrieb seinen ersten Roman Laubsturm mit neunzehn Jahren. Bereits in diesem frühen Werk entwirft er seine Welt, die unverwechselbare Welt des verlorenen karibischen Dorfes Macondo, das dann in dem Roman Hundert Jahre Einsamkeit weltberühmt werden sollte. Über Macondo ist der Laubsturm hinweggefegt – Bürgerkrieg, Bananenboom, Naturkatastrophen, Nachbarschaftsfehden. Davon und von ihrer Verlorenheit erzählen ein alter Oberst, seine Tochter und deren kleiner Sohn.