Elenore von Aquitanien   von Linder

Kurzbeschreibung 

Als Heinrich der Löwe sein weltberühmtes Evangeliar in Auftrag gab, ließ er stolz seine ganze Verwandtschaft abbilden. Mit Ausnahme einer Person: seiner Großmutter Eleonore von Aquitanien. Die geniale, skandalumwitterte Machtpolitikerin, die als Regentin zweier Königreiche der europäischen Politik beinahe siebzig Jahre lang ihren Stempel aufgedrückt hatte, existierte für ihn nicht. Die Vielumschwärmte war ihm zu verrufen - so viel Durchsetzungsvermögen gehörte sich nun einmal nicht für eine Frau. Femme fatale, Idol der Troubadoure, Schicksalsgöttin für Frankreich und England, Grande Dame und eiserne Lady - all das war sie gleichzeitig. Eine schillernde Gestalt von außergewöhlichem Einfluss und atemberaubender Schönheit.