die Kinder der Finsternis von Niebelschütz

Kurzbeschreibung 

Um den Aufstieg des Schäfers Barral, dessen Herkunft von Geheimnissen umwittert ist, rankt sich dieser Romen, der in einer Provence mit legendären Zügen spielt. Mit atemberaubender Intensität und Farbigkeit erzählt Niebelschütz aus der Blüte des Mittelalters von Schlachten und Freundschaften mit den 'Ungläubigen' - den kulturell enorm überlegenen Mauren aus der benachbarten Provinz -, von Kämpfen, Intrigen und Bündnissen mit den christlichen 'Brüdern'; von Ritterturnieren, Minnedienst, Ehrengerichten, Aberglauben, Hexenprozesse; von Liebe und Heiratspolitik, Familienfehden und -zusammenhalt.