die unerbittliche Pünktlichkeit des Zufalls von Ings Simon


Kurzbeschreibung

Ein so gewaltiges wie unterhaltsam zu lesendes Panorama des 20. Jahrhunderts. »Der Verstand kann die Realität nicht begreifen und unsere Phantasie sie nicht verändern. Das hatte Kathleen vom Leben gelernt. Verstand und Phantasie sind zwei Seiten desselben verbogenen Schlüssels. Er öffnet keine geheime Tür. Er enthüllt nichts. Nähert man sich der Welt in Erwartung von Magie, werden Ursache und Wirkung all diese Erwartungen zunichte machen. Blickt man objektiv auf die Welt, so wird alles vor unseren Augen phantastisch und absurd.«