der Maler   von Silva

Kurzbeschreibung

Der Amerikaner Daniel Silva legt nach "Double Cross" einen weiteren Thriller vor, einen in New York und Amsterdam spielenden Spionageroman. Es geht um eine mysteriöse Mordserie; in einem verwirrenden Versteckspiel wird der Jäger zum Gejagten. Long Island, New York: Vor der Küste explodiert eine vollbesetzte Boing 747. Alles deutet auf einen brutalen Anschlag hin. An der Unglücksstelle findet sich ein entscheidender Hinweis auf den möglichen Täter: eine Leiche mit einer ungewöhnlichen Kopfverletzung. Amsterdam: Astrid Vogel führt ein zurück-gezogenes Leben und scheint ihre dunkle Vergangenheit längst hinter sich gelassen zu haben, bis ihr alter Freund Jean Paul wieder aufgetaucht. Sein Markenzeichen: drei Schüsse ins Gesicht seiner Opfer. Er bietet Astrid eine letzte große Zusammenarbeit an...Langley, Virginia: Michael Osbourne, erfahrener CIA-Agent und Terrorismusexperte, erhält von höchster Stelle den Auftrag, die Hintergründe des Flugzeuganschlages aufzuklären. Er setzt sein Leben aufs Spiel, doch niemand glaubt an seine bizarre Theorie, bis schließ-lich der Killer seine Deckung verläßt...In seinem zweiten Roman entwirft Daniel Silva ein verwirrendes Versteckspiel,in dem der Jäger unentrinnbar zu Gejagten wird.