das Ritual   von Pattison

Kurzbeschreibung

Spannung mit Indian Spirit Zwei Brüder. Zwei Völker. Ein Kampf um die neue Welt Im Amerika des 18. Jahrhunderts fordern zwei schottische Brüder die übermächtigen englischen Siedler heraus. Eliot Pattisons packender Kriminalroman offenbart die magischen Geheimnisse der indianischen Kultur. Eliot Pattisons Markenzeichen ist die Spiritualität, die er in seine Romane auf faszinierende Weise einzuweben weiß. Duncan ist von den Engländern wegen Hochverrats zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Nun soll er in den neuen Kolonien seine Strafe verbüßen. Schon die Überfahrt ist voller Rätsel und Gefahren. Zwei Morde geschehen, rituelle Zeichen tauchen auf, und immer wieder ist von Stony Run die Rede, einem Ort, wo es angeblich einen geheimnisvollen Kampf gegen die Indianer gegeben hat. In New York hofft Duncan seinen Bruder wiederzusehen, der bei der englischen Armee dient. Doch Jamie ist zu den Indianern übergelaufen. Duncan ahnt, dass man ihn nur als Lockvogel in die Kolonien geholt hat. In Stony Run soll er seinen Bruder wiederfinden - und die Wahrheit über sich selbst und den Kampf der Weißen erfahren.