das Geheimnis der Signora   von Vichi

Kurzbeschreibung

Florenz im Sommer 1963: Als Commissario Casini in einer heißen Augustnacht in die Prunkvilla der fast achtzigjährigen Signora Pedretti gerufen wird, findet er die alte Dame tot auf. Alles deutet darauf hin, dass die gebrechliche Frau einem schweren Asthmaanfall erlegen ist, doch einige mysteriöse Umstände lassen Casini dennoch an ein Verbrechen glauben. Nun plagen Casini in der drückenden Sommerhitze nicht nur Verdachtsmomente, sondern gleichzeitig melancholische Anwandlungen: Er ist 52 Jahre alt, noch unverheiratet und scheint seine besten Jahre hinter sich zu haben. Und auch bei der Florentiner Polizei, für die er schon seit Ende des Krieges arbeitet, wird er für sein Können zwar respektiert, doch seine Eigenwilligkeit und sein Widerstandsgeist kommen bei seinen Vorgesetzten nicht immer gut an. So scheut Casini auch im Fall Pedretti nicht davor zurück, bei seinen Ermittlungen die Hilfe von kleinen Dieben und befreundeten Ganoven in Anspruch zu nehmen. Er folgt seinem Gespür und beginnt den nächsten Verwandtenkreis der Signora genauer unter die Lupe zu nehmen.