das steinerne Bildnis    von Martin Julia

Kurzbeschreibung

Vor zwanzig Jahren wurde die junge Helena ermordet, doch erst heute wird ihre Leiche entdeckt: in einem Wasserreservoir in der Nähe von Oxford, in dessen Fluten damals ein einsames Haus und die nur selten einsame Helena verschwanden. Und plötzlich lebt alles wieder auf, die alte Zeit, die alten Verdächtigungen - der Schrecken, der Freunde und Beteiligte lange nicht loslassen wollte; das Schweigen, hinter dem der Täter auf Jahre Schutz fand. Wird es dem Mörder ein weiteres Mal gelingen, unentdeckt zu bleiben, jetzt, da das Verfahren neu aufgerollt wird? Ein weiterer Mord geschieht, eine weitere Tote wird gefunden - Angst breitet sich aus...