Wolfsaga  von Recheis

Kurzbeschreibung

Im Tal der »Flüsternden Winde« scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Akhuna, die Leitwölfin, und ihr Gefährte Palo Kan leben mit ihren drei Jungen – Imiak, Sternschwester und Schiriki – nach dem Gesetz Waka, vor dem alle Tiere gleich sind. Doch eines Tages gerät ihr friedliches Zusammenleben in Gefahr: Das gefürchtete Rudel Zahllos unter seinem Anführer Schogar Kan ist ausgezogen um sich alle Wolfsrudel untertan zu machen. Palo Kan ist sein erstes Opfer, Akhuna wird tödlich verwundet, ihr Rudel muss mit Schogar Kan weiterziehen. Doch Sternschwester, Imiak und Schiriki wollen sich nicht unterordnen und erreichen, dass Schogar Kan sie aus seinem Rudel verstößt. »Käthe Recheis, grande dame der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur, hat ihr Alterswerk geschrieben: Es ist die Summe ihrer Lebenserfahrungen, ihrer profunden Kenntnisse über Wölfe und gleichzeitig ein utopischer Entwurf.