im Haus des Kalifen  von Sham

Kurzbeschreibung

Schon in seiner Kindheit bereiste Tahir Shah mit dem afghanischen Vater die marokkanischen Berge. Der Großvater verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Tanger. Nun erwacht im Autor der Wunsch, London zu verlassen und mit seiner Frau Rachana und den beiden Kindern Ariane und Timur, der erst wenige Woche alt ist, nach Casablanca zu ziehen. Auf der Suche nach den eigenen vier Wänden stößt er auf ein heruntergekommenes herrschaftliches Anwesen in Casablanca, das »Haus des Kalifen«. Augenscheinlich ein Objekt der Begierde - und aufwendiger Renovierungsarbeiten. Was die Familie beim Einzug noch nicht ahnen kann: mit dem Erwerb des Hauses erbt sie nicht nur drei eigensinnige Diener, sondern auch einen äußerst umtriebigen Hausgeist.