Fiskadoro  von Johanson

Kurzbeschreibung

Im 21. Jahrhundert, zwei Generationen nach einem Atomkrieg, an den sich nur die Ältesten erinnern, existieren auf den Florida Keys die letzten Reste der Zivilisation, am Leben erhalten durch rührige Menschen wie Mr. Cheong, früher Manager des Miami-Sinfonieorchesters. Parallel sind primitive Gesellschaften entstanden, etwa die der "Sumpfleute", die der Israeliten oder die der Fischer. Zu ihnen gehört Fiskadoro, ein der Sprache kaum mächtiger Junge, der durch einen archaischen Initiationsritus seine Persönlichkeit eingebüßt hat.