Felicias Reise  von Trevor William


Kurzbeschreibung

Nach ihrer ersten Liebesnacht wird die junge Irin Felicia schwanger, der junge Mann ist allerdings rasch wieder nach England verschwunden, um dort Arbeit zu suchen. Felicia nimmt ihren Mut zusammen, macht sich mit etwas gestohlenem Geld und zwei Plastiktüten auf nach England. Es wird eine trostlose Reise durch eine gesichtslose Industrielandschaft, bröckelnd in der Krise des Nach-Thatcherismus, bis sie Mr. Hilditch trifft, einen ausnehmend aufmerksamen, besorgten ältlichen Herrn. Er ist stets zur Stelle, wenn sie ihn braucht, unaufdringlich, aber unausweichlich, bis sie schließlich in sein Haus einzieht.