wild wie der Wind  von Lindsey

Kurzbeschreibung

Chase ist das nicht immer, aber deshalb fand ich das Buch auch erfrischend. Er ist eben nicht immer der allwissende, bestimmende Macho-Mann. Er ist kein "Mega-Held". Er hat seine Schwächen und Stärken und deshalb finde ich ihn auch so sympatisch. Jessie ist zwar manchmal genervt von ihm, da er in ihren Augen sich von ihrer nicht gerade geliebten Mutter herumkomandieren läßt, aber in Wirklichkeit hat sie sich schon langst in ihn verliebt. Jessie wurde von ihrem Vater wie ein Junge erzogen, deshalb glaubt sie aber auch, daß keiner sie lieben kann. Chase verliebt sich aber in diese halsstarrige Frau und natürlich passiert uach was ... ;-)). Als er mitbekommt,daß sie schwanger ist - was sie eigentlich vor ihm geheimhalten will-- ;-)) - "zwingt" er sie zu einer Heirat.