Gefährliche Geliebte  von Murakami Haruki


Kurzbeschreibung

Der Sohn einer „typischen Hausfrau“ und eines Investment-Angestellten wird am 4. Januar 1950 geboren und symbolisch Hajime - das heißt „Beginn“ - genannt. Er geht zur Schule, wird erst ein „typischer Teenager“ und dann - 1969, nach erfolgter erotischer Initiation - Literaturstudent. Nach dem Abschluß verdöst er ein paar Jahre als Schulbuchlektor, bis ihm sein Schwiegervater, ein typischer Bauunternehmer, einen Jazzklub finanziert. Das Geschäft läuft prächtig, man fährt einen BMW, und zum Chauffieren der beiden Töchter bekommt die Frau einen roten Jeep. Hajime hält seinen Körper beim Schwimmen in Form, trägt beruflich „Anzug von Luciano Soprani, Hemd und Krawatte von Armani, Schuhe von Rosetti“ und plaudert mit Mercedesfahrerinnen, die wie er vor dem Kindergarten warten. Und doch empfindet er das typische Leben eines japanischen Barbesitzers der zweiten Jahrhunderthälfte als leer.