Drachenfeuer  von Hohlbein Wolfgang


Kurzbeschreibung

Der 12-jährige Chris, Sohn eines Sprengmeisters, verbringt den Sommer mit seinen Eltern in Irland, wo sein Vater einen Auftrag hat. Er findet es in Killarney total langweilig. Bei seinen einsamen Spaziergängen entdeckt chris merkwürdige Dinge: Er begegnet einem Gnom mit acht Zehen und sieht unter der Oberfläche eines Sees eine uralte Stadt. Chris verirrt sich in der Burgruine Ross Castle in eine riesege Halle wo ihn ein Ungeheuer verfolgt. Dieser Ort erscheint ihm immer seltsamer.Bei einer missglückten Sprengung öffnet sich plötzlich ein Tor in einem Felsen, und Chris findet sich wieder in der Welt der Feen und Elfen, Nixen und Einhörner. Erst lebt er unbeschwert auf der Insel der Jugend, doch dann holt ihn ein Prinz mit Namen Llewellyn ins Feenreich. Fuavarra, der Feenkönig bittet Chris ihm bei der Rettung des Reiches zu helfen, das von einem Menschenvolk aus dem Norden bedroht wird.

Nach oben