der Tod des Massschneiders  von Sezgin Hilal


Kurzbeschreibung

die Anwaltstochter Karoline Stern und den von Berlin nach Frankfurt versetzten Kommissar Staben, in einer spannungsgeladenen Zeit ermitteln. Bismarcks Sozialistengesetzte sind in Kraft, doch die Frankfurter Bürgerschaft lehnt diese "preußische" Anordnung in der Mehrzahl ab. Da wird ein Maßschneider in seiner Werkstatt ermordet aufgefunden. Tatverdächtig: einer seiner Angestellten, den der Meister wegen seiner fortgesetzten sozialistischen Propaganda entlassen hatte. Karoline, die sich mit dem Verdacht nicht abfinden will, überredet ihren Vater, das Mandat zu übernehmen und beginnt auf eigene Faust die Suche nach dem wahren Täter. Zwangsläufig kreuzen sich die Wege der Anwaltstochter und des Kommissars, die schließlich gemeinsam einem dunklen Geheimnis auf die Spur kommen und den richtigen Mörder überführen können.

Nach oben