wiedersehen in Hannesford Court  von Davies  Martin


Kurzbeschreibung


England 1919: Durch Zufall ist Captain Tom Allen, 30, vor Jahren in die vornehmen Kreise der vermögenden Familie Stansbury geraten. Besonders fasziniert ist er, wie alle andern auch, von der charismatischen Tochter des Hauses, Margot, und dem ältesten Sohn, dem „goldenen Harry“. Gegenüber deren Ausstrahlung verblassen alle ihre Geschwister und Freunde. Hannesford Court, das Landhaus der Stansburys, war vor dem Krieg immer voller Gäste Besondere Glanzpunkte waren stets der Rosenball im Sommer und die Festlichkeiten an den Weihnachtsfeiertagen. Der Erste Weltkrieg hat diese Tradition unterbrochen. Jetzt, nach Kriegsende, erhält Tom Allen erstmals wieder eine Einladung zur Weihnachtsfeier. Er ist soeben aus Frankreich zurückgekehrt, wartet auf die Demobilisierung und ist gerade dabei, sich zu überlegen, was er mit seinem Leben anfangen soll. Ist es da klug, nach Hannesford Court zurückzukehren und so zu tun, als sei alles genau wie vor dem Krieg? Als könne man in eine Welt zurückkehren, die es in dieser Form gar nicht mehr gibt? Der „goldene Harry“ ist gefallen, genau wie die Männer der Stansbury-Schwestern. Reggie, der Zweitgeborene, der jetzt zum Erben aufgerückt ist, ist als Schwerversehrter aus dem Krieg zurückgekehrt.