und kein bisschen weise von Jürgens

Kurzbeschreibung

Seine Biografie fängt mit dem Tod seiner Geliebten Mathilda an, die 25jährig in Vence bei einem Autounfall (nicht von Jürgens verursacht) ums Leben kommt. Da Mathilda erst seit 3 Monaten in seinem Leben war, beginnt er ihr sein Leben zu erzählen; was dabei herauskam, ist seine Biografie. Man liest von seiner reichen, sehr guten Herkunft und Kindheit, seinem scheußlichen Unfall als 17jähriger, die ihn 1 Jahr ins Krankenhaus bringt und Zeit seines Lebens eine hässliche Narbe auf dem Bauch zurücklässt, von seinen Schauspielanfängen, von seinen zahlreichen Alkoholeskapaden und seinen noch zahlreicheren Frauenaffären, Ehen und Seitensprünge. Er lässt nichts aus. Nichts. Jürgens erzählt sogar erschreckend einfach, teilweise ordinär, rauh und hart mich sich ins Gericht gehend. Jürgens beschreibt sich selbst als kantig, manchmal gefühlskalt, betont lebensunwürdig und Freundlichkeit empfand er als Schwäche; erst mit zunehmen-den Alter erkennt er, dass er alle positiven Eigenschaften besitzt, wenn er sie nur zulässt.