Ramses der Sohn des Lichts von Jacq  Christian

Kurzbeschreibung 

Der legendäre Pharao Ramses II. gilt als einer der größten Herrscher der Weltgeschichte. Sein Name hat die Jahrhunderte überdauert; in den 66 Jahren seiner Regentschaft von 1279 bis 1213 v. Chr. führte er das altägyptische Reich zu einem beispiellosen Höhepunkt politischer und kultureller Macht. Seine grandiosen Werke, die Kraft seiner Visionen und sein außer-ordentliches Charisma machen Ramses zum Sinnbild für das goldene Zeitalter Ägyptens. Der grandiose Romanzyklus des berühmten Ägyptologen Christian Jacq ist ein internationaler Bestseller. Im ersten Band erzählt er die Jugend des Thronfolgers.

 

        Ramses die Herrin von Abu Simbal  von Jacq Christian

Kurzbeschreibung

Trotz der siegreichen «Schlacht von Kadesh» war es Ramses nicht gelungen, die kriegerischen Hethiter dauerhaft zu unterwerfen. Erneut steht der Pharao mit seinen Truppen in Feindesland. Am Hof sind überdies seiner Gegner hartnäckig am Werk. Vor allem sein machthungriger Bruder Chenar, seine doppelzüngige Schwester Dolente und der lybische Magier Ofir. In Nubien entgeht das Königspaar nur mit knapper Not tödlichen Fallen. Der Pharao will seiner unzerstörbaren Liebe zu Nefetari ein Denkmal setzen - zwei Felsentempel in Abu Simbel. Noch weiß Ramses nicht, welch furchtbarer Schicksalsschlag ihn dort erwartet.

 

       Ramses die Schlacht von Kadesch  von Jacq Christian

Kurzbeschreibung

Nach seiner glanzvollen Thronbesteigung hatte Ramses von einer friedvollen Regierungszeit geträumt. Er wollte Ägypten zu einem reichen glücklichen Land machen. Doch der junge Pharao muss sich nicht nur seiner intriganten Feinde im Inneren erwehren, er muss auch der Bedrohung durch die Hethiter mutig entgegentreten. Mit zwanzigtausend Fußsoldaten und einer Eliteeinheit von Streitwagenlenkern zieht er gen Osten. Vor der Stadt Kadesh am Orontes lockt der Hethiterkönig Muwatalli die Ägypter in einen Hinterhalt.

 

      Ramses im Schatten der Akazie  von Jacqs Christian

Kurzbeschreibung

Ramses hat Ägypten zu großem Wohlstand geführt. Doch äußere Anfeindungen gefährden den Frieden. Unter Androhung eines neuen Krieges drängt ihn Hattuschili, der König der Hethiter, seine Tochter zur Gemahlin zu nehmen. Und die nach Rache dürstenden Lybier zetteln einen Aufstand an. Der letzte Band von Christian Jacqs weltberühmter Romanbiographie.