ein sicheres Versteck    von Graham

Kurzbeschreibung

Genial und köstlich die Beschreibung der Szenen um den ersten Mord, bei dem die Ehefrau vor lauter Sorge um ihren Jack-Russell-Terrier fast umkommt, und erst Stunden später merkt, dass ja auch ihr Mann weg ist. Man gönnt es ihm, genauso wie alles, was am Ende dem Ex-Pfarrer passiert, der seine Frau wie ein Doofchen klein hält ! Gruselig sind hier auch die abgebrühten Täter. Es läuft einem kalt den Rücken hinunter.