die Anklage   von Lashner William

Kurzbeschreibung

Manchmal ist selbst der beste Anwalt parteiisch. Zum Bespiel wenn es sich bei dem Mordopfer um eine ehemalige Geliebte handelt. Oder wenn man sich sicher ist, dass der Mandant, den man verteidigen muss, schuldig ist. Und ganau beides trifft in diesem Fall zu, doch leider merken sowohl Anwalt als auch Leser sehr bald, dass da noch einige Dinge unstimmig sind. Und ist die Schuldfrage wirklich schon geklärt? Aus diesem Plot, der sich vielversprechend anhört, ist auch ein vielversprechendes Buch geworden. Es kann zwar nicht mit den Klassikern aus dem Bereich der Justiz-Thriller heranreichen, bietet aber für einen interressierten Leser durchaus ansprechende Unterhaltung. Die Charaktere sind in sich schlüssig, auch bei der Story kommt fast keine Langeweile auf.