der Aussenseiter   von Walters

Kurzbeschreibung

1970 wird der junge Howard Stamp wegen Mordes an seiner Großmutter zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Im Gefängnis begeht der geistig zurückgebliebene junge Mann Selbstmord. Mehr als dreißig Jahre später rollt der Anthropologe Jonathan Hughes den Fall erneut auf. Gemeinsam mit der Anwältin George Gardener, die immer von Howards Unschuld überzeugt war, versucht er herauszufinden, was damals wirklich geschah. Dabei stoßen die beiden auf ein schreckliches Geheimnis – und auf eine Reihe von Leuten, die größtes Interesse daran haben, die Vergangenheit ruhen zu lassen