Fische im Hafen von Sargres

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Casa Alta

© Berenike / Carlos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luso

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luso

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bussaco

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luso

© Berenike/Chico

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luso

© Berenike/Chico

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sevillha

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wind

 

 

von dem Bett, auf dem ich liege

sehe ich die Wolken

die vorbei ziehen

meine Augen folgen ihnen

mein Kopf liegt auf dem Kissen

läßt mich Zärtlichkeit suchen

 

und dann später am Tag -

auf meinen verweinten Wangen -

streichelt mich deine Hand

Zärtlichkeit die wir brauchen

und die Wolken ziehen weiter.

 

18. März 1987

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bussaco

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

betrogen

wie nur

wie nur kann

wie nur kann sie

wie nur kann sie mit

wie nur kann sie mit diesem

wie nur kann sie mit diesem gewissen

wie nur kann sie mit diesem gewissen leben

 

betrogen

verlassen

verlassen das

verlassen das schlimmst

verlassen das schlimmste gefühlt

verlassen das schlimmste gefühl auf

verlassen das schlimmste gefühl auf erden

 

ein

ein schmerz

ein schmerz so

ein schmerz so unbeschreiblich

ein schmerz so unbeschreiblich groß

 

hass

hass ich

hass ich sie

hass ich sie dafür

 

nein

 

nein

nein eher

nein eher mich

nein eher mich meine

nein eher mich meine blindheit

nein eher mich meine blindheit meine

nein eher mich meine blindheit meine ergebenheit

 

ich

ich hab

ich hab ihr

ich hab ihr mehr

ich hab ihr mehr als

ich hab ihr mehr als nur

ich hab ihr mehr als nur vertraut

 

 

alles

alles hab

alles hab ich

alles hab ich ihr

alles hab ich ihr erlaubt

alles hab ich ihr erlauben – müssen

 

weil

weil ich

weil ich sie

weil ich sie liebte

 

der

der bloße

der bloße gedanke

der bloße gedanke das

der bloße gedanke das ich

der bloße gedanke das ich nicht

der bloße gedanke das ich nicht geahnt

der bloße gedanke das ich nicht geahnt habe

 

er

er bringt

er bringt mich

er bringt mich um

er bringt mich um den

er bringt mich um den verstand

 

rache

rache die

rache die einzig

rache die einzig scheinbare

rache die einzig scheinbare lösung

 

aber

aber auch

aber auch die

aber auch die rache

aber auch die rache wird

aber auch die rache wird mir

aber auch die rache wird mir nicht

aber auch die rache wird mir nicht über

aber auch die rache wird mir nicht über den

aber auch die rache wird mir nicht über den schmerz

 

 

und

und das

und das leere

und das leere gefühl

und das leere gefühl in

und das leere gefühl in meinem

und das leere gefühl in meinem herzen

und das leere gefühl in meinem herzen helfen

 

werde

werde ich

werde ich jemals

werde ich jemals wieder

werde ich jemals wieder vertrauen

werde ich jemals wieder vertrauen können

 

 

ich

ich glaube

ich glaube kaum

 

 

betrogen, wie nur kann sie mit diesem gewissen leben

verlassen das schlimste gefühl auf erden ein schmerz so unbeschreiblich groß

hass ich sie dafür

nein

eher mich meine blindheit meine ergebenheit

ich hab ihr mehr als nur vertraut alles hab ich ihr erlaubt – erlauben müssen-

weil ich sie liebt

der bloße gedanke dass ich nichts geahnt ahbe er bringt mich um den verstand

rache die einzig scheinbare lösung aber auch die rache wird mir nicht über den schmerz

und das leere gefühl in meinerm herzen helfen werde ich jemals wieder vertrauen können

 

ich

ich glaube

ich glaube nicht

 

12.09.2003

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bonny Sagres

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Casa Alta

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bica Aljezur

© Berenike

 

 



 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arrifana

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schlafplatz in Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schlaf gut Balu

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

Storche über Aljezur 2011

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HAAR

 

 

die Hand

in meinem Nacken

hat mein Haar

fest um sich gewickelt

das kalte Metall

der Schmerz

auf meinem Haupt

ein meter schware Locke

einfach abgeschnitten

 

G e w a l t

 

nein

 

Zärtlichkeit

Ihre Hand hat mich berührt

ohne direkt Schmerz zu zu fühgen

 

12.09.2003

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                      Einfach

 

 

 

         einfach 

 

         bei Dir 

 

         sein

 

         ohne  Zeit

 

         nur   wir

 

 

         mit  unserem   Körper

         mit  unserem  Herzen

         mit  unserer  Seele

 

 

         mit  unserer  Liebe

1998

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

doppelbild von zuviel ... oder...

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ERFOLG !!!

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

beschützen der Jungstorche vor dem Adler

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

reiche Ernte

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

diesmal sind es 3 Storchenkinder 2012

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Traum

 

 

 

               unser Traum

               sollten  wir  behüten

               er wird es  sein

   trotz allem

               der  uns  trägt

 

 

               unser  Traum

               könnte  Geborgenheit  geben

               genug  zu  wissen

     trotz allem

               das  es  ihn  gibt

 

               durch  unseren  Traum

               können wir  nicht  leben

               aber  dank  seiner

      trotz allem

               könnten  wir  überleben

1998

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

jetzt dauert es nicht mehr lange und sie fliegen zum erstenmal 23.05.2012

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das leben ist kurz

doch die Tage

und die Nächte

sind lang

so lang

ohne dich

ohne

unsere Liebe  

1998

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hausmalerei

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

für die Kinder

 

das  allerwichtigste in meinem Leben

wichtiger als alles auf der Welt

ist es:

 

        eure Mutti

 

                           zu sein

 

und ich wäre nicht Eure Mutti

und ihr wärt nicht da

wenn ich mich nicht einmal

vor langer Zeit

in

 

        Euren Vater

          

                           Verliebt hätte

© Berenike