Affenbrotbaum Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Armindas Hände mit Esskastanien Casa Alta

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Baumerdbeere Casa Alta

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

frische selbstgefangene Muschel und Meeresfrüchte Casa Alta

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pastel de Nata Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marzipan Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittagstisch Sagres

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19:Okt.1977

 

 

A N T W O R T

 

 

die antwort

  • meine antwort-
  • ist immer
  • bei mir
  • wird immer
  • da sein
  •   und
  • doch so
  • fern

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dickebohnen Bica Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7.April 1977

 

 

 

DIE    WAHL

 

 

JETZT   STELLT   MIR   DAS   LEBEN   DIE  WAHL

 

 

ENTWEDER   MICH   AN   GESCHENISSEN   ZU   ERINNEREN

 

 

 

                                       ODER

 

 

SIE    SCHNELLSTENS    WIEDER    ZU   VERGESSEN

 

 

ENTWEDER                 ODER

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Waffeln mit heissen Kirschen Sagres

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weihntrauben Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eisbecher Lagos

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lachs I Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lachs  IIAljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lachs III Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9.Mai 1977

 

 

 

                  ENDE

 

 

 

ENDE                  heißt  Schluß              vorbei   aus

 

ENDE                 heißt Trennung           Schmerz    Trauer

 

ENDE                heißt    wissen             um  das  nie  wieder  kommen

                                                             um  das   gewesene

                                                             um  das  nie  gewesene

 

 

ENDE               heißt     auch               das  gewesene  schätzen  lernen 

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der Lachs ist fertig zum essen Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles nur Fassade

 

 

Alles nur Fassade

Ich lächle, ich singe und tanze.

Du siehst, ich bin glücklich, ohne dich.

Doch mit dem Abend-

kommt die Einsamkeit,

dann bin ich unendlich allein

und mein lächeln gefriert.

Ich falle tiefer und tiefer.

Der letzte Lichtstrahl versinkt.

Ich möchte ihn halten,

doch ich habe keine Kraft mehr.

Ich möchte schreien,

doch meine Stimme versagt.

Ich drohe, in meinen Tränen zu ertrinken.

Du wirst niemals sehen,

wie schwach ich bin.

Du sollst nicht wissen,

wie sehr ich dich brauche.

Die Nacht vergeht und

es wird Tag, ich lächle.

Du siehst, ich bin glücklich….

 

 

Nach dem schönen Abend mit Helge 30 Nov.2005

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühstückstisch in Berlin

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Freund, was begehrst du mehr,

 

 

ein offnes, zerbrechliches Herz

ruht in Deiner Hand

drück nicht zu

da es sonst zerbricht

ein Hauch fährt durch Deine Finger

schmiegt sich an Deiner nackten Haut

 

Freund, was begehrst Du mehr ?

 

 

meine nacktheit

auf dem dach

meiner sehnsucht

wächst

mein körper

verlangt

nach dir

bebt beim

nähern

des abens

eine heiße

freigiebige lußt

durchströmt mich

am abend

kommst

DU

könig

der leidenschaft

geboren

in der

 

liebe

18. März 1987

© Berenike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühstückstisch auf der Dachterrasse Aljezur

© Berenike

 

 

 

 

                                                                                                  

 

 

 

 

Speisekarte all’ Krankenhaus

 

nach einer wunderbaren schnellen Fahrt,

mit Blaulicht und Martinshorn untermalt

kam ich in Giessen an

wo ich schon erwartet wurde.

Nachdem mich die Krankenschwester

durch den weißen Flur geleitet hatte

wurde das Menü auf der Intensivstation serviert.

Der Empfangcocktel, bestehen aus zwei Spritzen,

waren wunderbar angesetzt.

Als Vorspeise, einen gelb aussehenden Tropf,

in dessen Genuss ich erst nach mehrmaligen anstechen kam.

Die Hauptspeise, vom Chef - Arzt selbst serviert

                                                                         bestand aus;                                                                                         Magensonde, die leider nicht so gut schmeckte

und einem Beatmungsschlauch, der etwa groß ausfiel, aber

seine vorzügliche Wirkung dadurch nicht verlor.

Leider wurde der Genuss dieses Menü durch

das ständige Krampfen geschmälert.

Als Nachtisch gab es fünf entsetzlich schmerzende Spritzen,

die mir die Tränen in die Augen trieben.

Und als krönender Abschluß, einen Blasenkateter,

nach dessen Einführung ich mich hilflos ausgeliefert fühlte.

So Schmerz gesättigt und vollgestopft hatte ich nur noch den Wunsch;

möge das Völlegefühl  verschwinden

und ich krampffrei einschlafen!

                                                                      29. Nov.1985 Giessen

© Berenike