Alte Freunde - neue Feinde  von Kerr

Kurzbeschreibung

Im bitterkalten Winter 1947 blühen die Schwarzmarktgeschäfte. Gern verläßt Gunther die Stadt, um in Wien im Fall eines ermordeten Nazijägers zu recherchieren. Bernhard Gunther ist wieder da: nachdem er es geschafft hat, aus dem russischen Kriegsgefangenenlager zu entkomen muß er sich dem Leben im zerstörten Berlin stellen: seine Frau scheint ihre Arbeit im amerikanischen Club sehr weit zu fassen, und als ein russischer Offizier Bernhard Gunther bittet, in Wien zu ermitteln, gibt es eigentlich nichts was ihn in der Trümmerlandschaft seiner Ehe und seines bisherigen Lebens hält. Aber auch Wien ist zum Tummelplatz für alte SS-Kameraden und zwielichtige Spione und Doppelspione geworden: nichts ist, wie es scheint. Warum lassen sich gesunde Menschen alle Zähne ziehen? Und warum wurde "Der dritte Mann" in Wien gedreht, wo doch Berlin viel mehr Trümmer hatte?? Alle diese Fragen löst Bernhard Gunther in bewährter Manier... Ein unterhaltsamer Thriller für lange Abende!