die Raubritterin   von Lösche

Kurzbeschreibung

Der Taunus im 14. Jahrhundert: Mit dem Einzug ihrer Stiefmutter auf Burg Königstein ändert sich Johannas ganzes Leben. Vorbei ist es mit den unbeschwerten Tagen, die Johanna mit Jagd und Reiten verbrachte. Die Stiefmutter schickt sie in ein Kloster. Doch Johanna gibt nicht auf, sondern rächt sich auf ihre Weise: Die vorgeblich fromme Klostermagd führt ein Doppelleben. Als furchtloser und gefürchteter Raubritter Johann versetzt sie die Begüterten ringsum in Angst und Schrecken. Doch dann geschieht das Unvermeidliche: Johanns wahre Identität wird entdeckt...