die Portugisien   von  Strinano

Kurzbeschreibung

In Italien wurde dieser Roman mit keinem geringeren als Tomasi di Lampedusas »Leoparden« verglichen: Er erzählt die wahre Geschichte der Dichterin Eleonora, die die Salons von Neapel erobert, als das Königreich der Bourbonen bereits vom Untergang gezeichnet ist. – Ein eindrucksvolles neapolitanisches Gemälde. – »Dieser Roman ist schön, bisweilen sogar sehr schön. Seine Komposition, seine lebendigen Dialoge, realistisch und zugleich graziös wie Menuette, dann wieder gewichtig und barock, wie man es häufig bei Schriftstellern aus dem Süden findet. Kurz, ein Buch, das man lesen muß!«