die Erben der Stellings  von Kanitz

Kurzbeschreibung

Die wechselvolle und romantische Geschichte einer berühmten Hamburger Kaufmannsfamilie spielt um die Wende zum 20. Jahrhundert - ein bewegender Roman, der detailreiche Einblicke in die wirtschaftliche, politische und kulturelle Situation dieser Zeit gibt. Viktoria Stelling-Brennicke, Prinzipalin des gleichnamigen Handelshauses in Hamburg, wird 1898 siebzig Jahre alt. Die Familie trifft sich zu ihrer Geburtstagsfeier im Palais an der Elbchaussee. Zur Überraschung aller bringt die ledige Patrizia Stelling einen Sohn mit. Ein Skandal für die traditionsbewusste und konservative Hamburger Gesellschaft. Patrick Stelling ist gelernter Schiffsbauer, doch er muss sich seinen Platz in der Firma gegen Intrigen und Hass erst erkämpfen. Als er Regina Mörius kennen lernt, scheint sein Glück vollkommen.  Thomas Stelling, ein Bruder Viktorias hat auf dem alten, fast vergessenen Familiengut in Mecklenburg ein berühmtes Gestüt aufgebaut. Doch Katastrophen vernichten hier fast den gesamten Besitz und erschüttern den Frieden innerhalb der Familie. Dem wirtschaftlichen und privaten Rückschlag folgen neue Herausforderungen. Der erfolgreiche Roman "Die Stellings" von Christa Kanitzfindet hier seine Fortsetzung.