das Nilpferd von Fry

Kurzbeschreibung

Nach dem "Lügner" erscheint ein weiterer Roman des Briten Stephen Fry in deutscher Sprache, "eine brillante Groteske", wie die Zeitung "Times Literary Supplement" schreibt. Erzählt wird von Ted Wallace, einem alternden zynischen und zänkischen Trinker und Schürzenjäger. Als Dichter und Kritiker ein Versager, wird er von seiner Zeitung entlassen und sucht Zuflucht in Swafford Hall, bei seinem Freund Logan und dessem bildschönen Sohn David. Dort hofft er Ruhe und Erholung zu finden. Statt dessen aber sieht er sich mit Dingen konfrontiert, die ihm den Atem verschlagen: Wundern, Geisterheilungen und anderen unerklärlichen Phänomenen.